Verein zur Unterstützung AIDS-kranker Kinder zu Gast bei den Hannover Indians

Verein zur Unterstützung AIDS-kranker Kinder zu Gast bei den Hannover Indians

20. Februar 2020 0 Von Thorben Rump

Was für ein Spaß: 24 erkrankte Kinder und 20 Eltern, die vom Verein zur Unterstützung Aids-kranker Kinder betreut werden, hatten eine ganze Stunde das Eisstadion am Pferdeturm ganz alleine für sich. 

Hannover-Indians-Präsident Prof. Dr. Florian Heinze hatte Prof. Dr. Ulrich Baumann vom Verein zur Unterstützung Aids-kranker Kinder am Rande einer anderen Veranstaltung kennengelernt und war dermaßen angetan von der ahrenamtlichen Arbeit des Vereins, dass er kurzerhand die Einladung an den Turm aussprach. Die Familien kamen aus ganz Niedersachsen nach Hannover gereist, um diesen gemeinsamen Tag erleben zu dürfen.

 Die Indians stellten den Kindern das Eisstadion am Pferdeturm zunächst für eine Stunde zum Schlittschuhlaufen zur Verfügung. Mit Unterstützung des hauptamtlichen Trainers und ehemaligen Profis Jan Hemmes und einigen anderen Trainern des Vereins konnten die kleinen Patienten sich auch im Eishockey ausprobieren. Der Verein stellte hierzu Eishockeyschläger, Pucks und Tore zur Verfügung. Alle Kinder – ob groß oder klein – waren mit Begeisterung dabei und zeigten auf Kufen und im Umgang mit dem Eishockeyschläger einiges Talent. „Wir – als Indians – wollten das großartige Engagement von Prof. Dr. Baumann und seines Vereins unterstützen“, so Prof. Dr. Heinze am Rande der Veranstaltung. „Wenn wir einen kleinen Beitrag dazu leisten konnten, den Kindern in ihrer besonderen Situation eine Freude zu bereiten, dann hat sich der Nachmittag für uns gelohnt“, so Heinze weiter. 

Im Anschluss an das Eislaufen besuchten alle Kinder und Eltern noch das abendliche Oberliga-Heimspiel der Indians gegen die Hamburg Crocodiles und konnten so auch einen Einblick in den Profisport gewinnen. „Eine rundherum gelungene Aktion“, freute sich Prof. Dr. Baumann und dankte den Indians für ihre Unterstützung seiner Vereinsarbeit. Prof. Dr. med. Ulrich Baumann behandelt als weltweit anerkannter Experte in der Medizinischen Hochschule Hannover HIV-infizierte Kinder und unterstützt mit dem von ihm gegründeten Verein die Kinder und ihre Familien in dieser Lebenssituation.

Indians Chef Prof. Dr. Florian Heinze, MHH-Krankenschwester Tanja Klösel, Indians-Nachwuchstrainer Jan Hemmes (von links) und Prof. Dr. Ulrich Baumann (vorne)