Eiskunstlauf-Abteilung des ECH erhält hochkarätige Verstärkung

Eiskunstlauf-Abteilung des ECH erhält hochkarätige Verstärkung

2. Mai 2021 Aus Von Benni Ropers

In den vergangenen Monaten mussten alle Amateur-Sportler viel Geduld haben und aufgrund de Corona-Pandemie sehr stark zurück stecken. Insbesondere unsere Kinder haben in dieser Zeit sehr unter den Kontaktbeschränkungen und den stark eingeschränkten Sportmöglichkeiten gelitten.
Nun im Mai 2021 freuen wir uns, dass wir die Möglichkeit haben unsere Mitglieder in Kürze im Mellendorfer Eisstadion wieder in kleinen Trainingsgruppen aufs Eis zu bekommen.

Mit am Start in die neue Saison ist dann ein prominenter Neuzugang auf Seiten der ECH-Eiskunstlaufabteilung. Wir freuen uns mit Katharina „Kat“ Rybkowski eine ehemalige deutsche Profi-Eiskunstläuferin für unseren Trainerstab gewonnen zu haben.
Die 39-jährige gebürtige Münchnerin lebt seit einiger Zeit in Hannover und gründete in dieser Zeit auch den „SKATE Club“, ein Netzwerk aus hochkarätigen Eislaufprofis, Trainern und Choreographen.

Dem breiten Fernsehpublikum ist „Kat“ vielleicht noch aus zwei Staffeln der SAT1 Fernsehsendung „Dancing on Ice“ bekannt, in der sie an der Seite von Detlef Soost bzw. Peer Kusmagk als Profi-Eisläuferin im Einsatz war.

„Kat“ Rybkowski freut sich auf die zukünftigen Übungsstunden mit dem jungen Eiskunstlauf-Nachwuchs und den Erwachsenen des ECH: „Ich bin tierisch gespannt auf die ersten Trainingseinheiten mit den ECH-Sportlern. Wir werden nicht nur die Technik auf dem Eis verbessern, sondern auch abseits des Eises im Ausdauerbereich arbeiten“, sagt die lizensierte Eiskunstlauftrainerin für Leistungssport und Inhaberin eines B-Scheines als Fitness- und Personaltrainerin.
Der Vorstand des ECH wünscht seiner neuen Trainerin eine erfolgreiche und schöne Zeit am Pferdeturm und hofft auf rege Teilnahme der Läuferinnen in den nächsten Wochen.

Foto : SAT1 Willy Weber